Alois Krist wird Pfarrer in Ludwigsburg

Alois Krist, bisher leitender Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Tübingen, wird neuer leitender Pfarrer der Gesamtkirchengemeinde Ludwigsburg.

Bis zum Herbst 2017 ist der 53jährige noch in Tübingen tätig. Voraussichtlich zum 1. Advent wird er für die Ludwigsburger Gemeinden investiert.

Der promovierte Theologe wurde in Schwäbisch Hall geboren und wuchs mit 4 Geschwistern in Künzelsau auf. Das Studium der Theologie führte ihn nach Tübingen und Innsbruck. Nach dem Diakonatsjahr im Waldachtal wurde er 1991 in Ulm-Wiblingen zum Priester geweiht. Nach seiner Vikarszeit in Aalen und Marbach wurde Krist 1995 Pfarrer in Rechberghausen, amtierte ab 2001 als Kreisdekan und übernahm 2003 zusätzlich die Administratur in Wäschenbeuren. 2006 wechselte er als Pfarrer in die Gemeinde St. Johannes in Tübingen und übernahm später als Leitender Pfarrer der Stadt Tübingen auch die Administratur von St. Paulus in Tübingen.

Pfarrer Krist wird künftig im Haus der Kath. Kirche am Marktplatz wohnen und seinen pastoralen Schwerpunkt in der Dreieinigkeitskirche haben. Als leitender Pfarrer trägt er zusammen mit dem Gesamtkirchengemeinderat und dem Pastoralteam Verantwortung für die Kath. Kirche Ludwigsburg. Dieser gehören neben der Kirchengemeinde Zur heiligsten Dreieinigkeit die Kirchengemeinden St. Thomas und Johannes im Westen, St. Paulus Oßweil, Auferstehung Christi in Neckarweihingen, St. Elisabeth in Grünbühl-Sonnenberg und zudem die kroatische, italienische, portugiesische und polnisch-muttersprachliche Gemeinde an.
Ein herzliches Willkommen Pfarrer Krist und Gottes Segen für sein Wirken in dieser Stadt.