Du fehlst mir!

Ein Angebot für junge Erwachsene, die trauern

Plakat Du fehlst mir!Junge Erwachsene zwischen 18 und 35 Jahren, die um einen Menschen trauern, suchen häufig nach einer Möglichkeit, sich mit Menschen mit ähnlichen Erfahrungen austauschen zu können. „Leider ist die Zahl der Angebote für diese Zielgruppe sehr überschaubar“,sagt Fabian Schwarz, Leiter der Fachstelle für junge Erwachsene beim Bischöflichen Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart. „Deshalb bieten wir ab dem 21. Mai zum zweiten Mal an fünf Abendterminen die Möglichkeit zu Austausch und Trauerarbeit für junge Erwachsene.“ Die Reihe „Du fehlst mir!“ findet in Kooperation mit der Jugendkirche Ludwigsburg statt, in deren Räumen das Ganze stattfinden wird.

„Die Resonanz der Teilnehmer nach dem ersten Versuch im Herbst war sehr positiv“, sagt Michael Friedmann, einer der beiden Leiter des Angebots. Dem Gemeindereferenten und Trauerbegleiter ist wichtig, dass es neben dem Austausch in der Gruppe auch viele kreative Elemente gibt. „Mit Malerei oder dem Basteln von Trauertaschen haben wir beim letzten Mal den Nerv der Zielgruppe getroffen.“

Diplompsychologin Johanna Schwarz, die die Abende mit Friedmann zusammen vorbereitet und begleitet, erklärt: „Es spielt bei uns keine Rolle, wie nah oder lange der Todesfall zurück liegt und um wen getrauert wird.“ Ebenfalls egal ist, welcher Konfession, Religion oder Weltanschauung man anhängt. Kosten entstehen den Teilnehmenden keine. „Die Abende bauen etwas aufeinander auf, so dass es gut ist, wenn man fortlaufend teilnehmen kann“ sagt Johanna Schwarz. „Ein Einstieg ist aber jederzeit möglich.“

Die Termine:
21. Mai 2014, 4. Juni 2014, 23. Juni 2014, 8. Juli 2014, 22. Juli 2014
, jeweils von 19 bis 21 Uhr
in den Räumen der Jugendkirche Ludwigsburg, Solitudestraße 5.

Weitere Informationen gibt es bei Michael Friedmann, der auch gerne Anmeldungen entgegen nimmt:
(07141) 25 92 64, m.friedmann@kath-kirche-lb.de.