Große Resonanz beim Spendenbazar für Flüchtlinge in St. Elisabeth

Das Miteinander von Familien stand im Mittelpunkt des Spendenbazars für Flüchtlinge, den der katholische Kindergarten St. Elisabeth in Grünbühl kurz vor Ostern am 19. März 2016 organisierte. Die Idee dazu war in der Elternschaft des Kath. Kindergartens entstanden: Familien spenden eigene Kleidung und Spielzeug. Sie geben diese nicht einfach ab, sondern nehmen sich Zeit – wie in einem richtigen Laden. Flüchtlinge, insbesondere aus der großen Unterkunft am Sonnenberg, können umsonst „einkaufen“ und kommen mit den Familien aus dem Stadtteil ins Gespräch. Ein Miteinander entsteht.

Simone Hasert aus dem Kindergartenteam rührte mit den beteiligten Elternbeiräten kräftig die Werbetrommel: Familien aus dem Stadtteil aber auch darüber hinaus bekamen Lust, Kleidung und Spielzeug zu spenden und darüber hinaus noch Kuchen zu backen und so einen gemeinsamen Nachmittag für alle zu veranstalten. Sozialarbeiter der Flüchtlingsunterkünfte und Ehrenamtliche sprachen Familien an. Das Mittagstischteam vom Mittagstisch St. Elisabeth konnte für die Bewirtung gewonnen werden.

Der Tag selbst wurde zum vollen Erfolg: Familien aus ganz Ludwigsburg haben mit ihren Spenden geholfen. Sie konnten im direkten Austausch mit Flüchtlingsfamilien ihre Kleidung und Spielwaren, Schuhe und Vorhangstoffe weitergegeben. Nette Kontakte sind daraus entstanden, auch über den Bazar hinaus.
Durch die Verpflegung des Teams vom Mittagstisch St. Elisabeth hatten alle Beteiligten die Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.

Mit dem Kleinbus des Katholischen Kirche Ludwigsburg wurden die Flüchtlinge von ihren Unterkünften im Großraum Ludwigsburg abgeholt und wieder zurückgefahren: So konnten nicht nur Familien aus dem Sonnenberg sondern zudem aus der Altwürttemberg-Allee, aus Schwieberdingen’, Möglingen und Hoheneck teilnehmen.

Der Bazar führte dank des Engagements und der großen Hilfsbereitschaft der HelferInnen zu einem sehr gelungenen Tag.