Kinder für Kinder in einer Welt: Sternsinger auch in der Gemeinschaftsschule

Kinder_helfen_KindernIn unseren Gemeinden kennen wir sie seit Jahren: die Sternsinger, Jugendliche und Kinder, die in ihren Weihnachtsferien durch die Straßen ziehen und um Spenden für Kinder an anderen Enden der Welt bitten.
Nach den Sommerferien können wir in Ludwigsburg die Arbeit der Sternsinger ausweiten. Die neue Gemeinschaftsschule hat uns angeboten, während des ganzen Schuljahres eine Arbeitsgemeinschaft „Kinder für Kinder in einer Welt“ durchzuführen. In dieser Gruppe werden wir in wöchentlichen Treffen im Rahmen der Ganztagsschule den Ansatz der Sternsinger aufnehmen, nämlich Kindern helfen, die unsere Hilfe brauchen. Zuerst werden wir uns mit Filmen, Musik, Spielen und kreativer Arbeit – Malen, Basteln, Kochen – über Kinder dieser Welt und ihre Länder informieren. Wir laden Gäste ein, die uns darüber und über ihre Hilfsprojekte berichten.
Gemeinsam überlegen wir, wie wir das in die Schule einbringen, was wir erfahren. Das kann eine kleine Ausstellung sein, eine Website oder eine Schülerzeitung.
Wir wollen aber nicht nur Wissen weitergeben, sondern auch helfen. Alle aus der Gruppe, die Zeit und Lust haben, laden wir ein, im Januar 2016 als Sternsinger mitzuhelfen. Wie und wo das geht, überlegen und entscheiden wir mit den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern.
Da wir an einer öffentlichen Schule gute Aktionen nicht nur einer Kirche berücksichtigen wollen, werden wir im Lauf des Schuljahres auch ein evangelisches und ein muslimisches Projekt unterstützen.
Die Leitung des Projekts übernimmt als ehrenamtlicher Jugendbegleiter Wolfgang Bohusch aus der Kirchengemeinde Auferstehung Christi in Neckarweihingen. Besonders wichtig ist, dass „Kinder für Kinder in einer Welt“ allen Beteiligten Freude macht.