Lebendige Gemeinschaft im Hans-Klenk-Haus

Hans-Klenk-Haus 1Dass Menschen verschiedener Konfessionen oder Nationalität sich zum gemeinsamen Gebet versammeln ist ein wichtiges Zeichen in unserer heutigen Welt. Rund um den Erdball gestalten Frauen am ersten Freitag im März eines Jahres Gottesdienste zum Weltgebetstag der Frauen. Sonnen- und Schattenseiten ihrer Heimat – beides haben Frauen der Bahamas in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen 2015 aufgegriffen, der am 6. März in mehr als 170 Ländern der Erde gefeiert wurde.

Im Zentrum stand die Lesung aus dem Johannesevangelium, in der Jesus seinen Jüngern die Füße wäscht. Das Motto „Begreift ihr meine Liebe?“ soll alle Menschen dazu aufrufen, Kirche als lebendige und solidarische Gemeinschaft zu leben.

Hans-.Klenk-Haus 2Im Hans-Klenk-Haus, dem Pflegezentrum der AWO in der Talstraße, versammelten sich die Bewohner zur ökumenischen Gottesdienstfeier, um zeitgleich mit den Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam im Gebet vereint ein solidarisches Zeichen zu setzen. Dank Elke Mayer, die seit vielen Jahren ehrenamtlich mit sehr viel Engagement und Liebe diesen Gottesdienst für die Bewohner gestaltet, war wieder besonders die lebendige Gemeinschaft der zahlreich erschienenen Bewohner an diesem Nachmittag spürbar. Zu ihrem Team gehörten Helga Lehmann vom kath. Besuchsdienst und Daniela Bing, Mitarbeiterin im Katholischen Altenhilfe-Referat, die sich bereits auf den Weltgebetstag 2016 aus Kuba freuen.