Nah am Menschen – und das ist gut so!

Vollversammlung des Kath. Krankenpflegevereins in der Weststadt

Dicht besetzt waren die Reihen im Gemeindesaal von St. Johann zur Vollversammlung des Kath. Krankenpflegevereins am 23. Juni. Rund 50 Mitglieder waren gekommen, um sich Anregungen und Tipps zum Thema „Fit bleiben im Seniorenalter“ mit Ronja Böhringer vom Gesundheitsamt Ludwigsburg zu holen. Diese führte in die „5 Esslinger“ ein und machte praktische Übungen.

Aufmerksam wurde der Bericht des Vorstands entgegengenommen: Immer stärker werden die Leistungen des Vereins in Anspruch genommen. So unterstützt die Nachbarschaftshilfe im Falle der Hilfsbedürftigkeit 10 Stunden pro Jahr unentgeltlich. Langjährige Mitglieder bekommen im Pflegefall einen Zuschuss von bis zu 500 Euro / Jahr, wenn die Pflegeversicherung nicht alle Kosten übernimmt. Ganz neu auch die kostenlose Pflegeberatung durch Irena Paszek, Pflegedienstleitung unserer Kath. Sozialstation Wilhelminenpflege: Der Krankenpflegeverein trägt die Kosten und begleitet die Einstufung bei der Pflegeversicherung, wenn Bedarf dazu besteht.

Neben Mitgliedern hat der Verein im vergangen Jahr auch die Pflege einer chronisch kranken Patientin unterstützt und Leistungen für Menschen mit Sozialhilfebezug gewährt, wenn die Leistungen der Pflegeversicherung nicht ausreichend waren. Ganz neu ist auch die Möglichkeit für jeden sich nach einem Krankenhausaufenthalt in der Handhabe medizinischer Hilfsmittel kostenlos beraten zu lassen.

Zufriedene Mitglieder und viel Wertschätzung für die Arbeit des Vorstands und der Einsatzleitungen für Nachbarschaftshilfe Martina Molinski und Dorota Scharmach wie auch der Pflegedienstleitung Irena Paszek der Kath. Sozialstation Wilhelminenpflege: Wir sind nah am Menschen – und das ist gut so.

Dem Kath. Krankenpflegeverein gehören derzeit ca. 300 Mitglieder aus allen Kirchengemeinden Ludwigsburgs an. Eine Familienmitgliedschaft im Verein beträgt derzeit 15 € im Jahr: Gerne werden auch Sie Mitglied! Mehr Informationen erhalten sie bei der Zweiten Vorsitzenden Renate Lämmermeier (Tel.: 07141-31921) oder bei Pastoralreferent Wunram.