Neuer Gastronom der „Wunderbar“ im Haus der Katholischen Kirche Ludwigsburg

Anstoßen auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Gastronom der Wunderbar (v.l.n.r.: Gesamtkirchenpflegerin Doris Hartmann, Pfr. Sven Salwiczek, Gastronom Spyridon Stamoulis, Diakon Gebhard Altenburger, Jörg Reuschenbach)Die „Wunderbar“ im Haus der Katholischen Kirche Ludwigsburg hat einen neuen Gastronomen: Herrn Spyridon Stamoulis. Die Vertreter der Träger des HKL – die katholische Kirchengemeinde „Zur Heiligsten Dreieinigkeit“ und die katholische Gesamtkirchengemeinde Ludwigsburg – und Herr Stamoulis unterzeichneten heute den Mietvertrag für die Räumlichkeiten der „Wunderbar“ im Haus der Katholischen Kirche Ludwigsburg. Damit endet die Übergangszeit ohne Gastronom in der „Wunderbar“.

Der 31-jährige Gastronom aus Bietigheim-Bissingen stammt aus der schon lange in Bissingen ansässigen Gastronomenfamilie Stamoulis, die dort seit 1989 erfolgreich das Restaurant „Marathon“ betreibt.

Die Wiedereröffnung der „Wunderbar“ ist für Mitte Juni geplant. Das Pfarrbüro der Dreieinigkeitsgemeinde und der A-Punkt im HKL sind weiterhin wie gewohnt geöffnet und zu erreichen.

Die Kirchengemeinde Zur Heiligsten Dreieinigkeit und die Gesamtkirchengemeinde LB freuen sich, dass damit die gastronomenlose Zeit der „Wunderbar“ endet und ein guter neuer Gastronom gefunden werden konnte.