St. Thomas und Johannes – Zwei Gemeinden schließen sich zusammen



St. Thomas und Johannes, so heißt die neue Kirchengemeinde, die künftig für die Katholiken im Ludwigsburger Westen von Pflugfelden bis Eglosheim zuständig ist.

Ihr voraus gingen 15 Jahre Seelsorgeeinheit Ludwigsburg-West, ein Verbund selbständiger Gemeinden, in dem Vertrauen gewachsen ist und vielfältige Kooperationen entstanden. Ob Kinderband oder Kirchenchor, soziale Einrichtungen oder Arbeit in Ausschüssen: An viele Stellen arbeitet man zusammen, denkt in Synergien und nimmt dabei die Menschen und ihre Bedürfnisse in den Blick. So sind es in Eglosheim beispielsweise die Sozialen Läden und Einrichtungen, an denen sich Ehrenamtliche aller Ortsteile beteiligen, in der Weststadt die Kinderband und der Kirchenchor. Seit nunmehr zwei Jahren tagen die beiden Kirchengemeinderäte zusammen. Ein gemeinsamer Haushalt wurde bereits 2015 aufgestellt. Ganz neu ist die Möglichkeit in beiden Pfarrbüros Termine anzufragen und Unterlagen einzureichen.

Hauptberuflich arbeitet man seit mehreren Jahren in einem Pastoralteam, das für die ganze Stadt Ludwigsburg zuständig ist und in den verschiedenen Gemeinden Schwerpunkte hat. So ist der leitende Pfarrer von Ludwigsburg, Pfarrer Sven Salwiczek, auch für die neue Gemeinde Ansprechpartner. Eine besondere Zuständigkeit für Eglosheim hat Pastoralreferent Martin Wunram, der die stadtteilbezogene Arbeit verantwortet und die sozialen Initiativen und Einrichtungen als Leiter der Sozialen Dienste der Kath. Kirche Ludwigsburg im Blick hat.